Donnerstag, 9. Juli 2009

Anleitung zum 10 x 10 cm Leporello







Hier könnt ihr Euch die einzelnen Seiten noch mal anschauen: Leporello (hier anklicken)

Materialliste:
21 Cardstockseiten 10x10 cm; davon 14 mit Fotos, Text und Embellis dekorieren, die restlichen 7 werden in der Mitte geknickt und dienen als Verbindungsstücke

2 Pappen 10,5 x 10, 5 cm
2 Papierstücke 12,5 x 12, 5 cm
Leim
1 Band 50 cm
2 Eyelets

Papier und Embelis zum Dekorieren

dünnes doppelseitiges Klebeband


1)

Zunächst habe ich mir 14 Cardstockstücke (10x10 cm) fertig mit Text, Fotos und Schnickschnack dekoriert. (Wer möchten, kann das Leporello auch länger machen, aber so kann man es noch gut aufgeklappt in den Händen halten)

2)

Zwischen zwei fertige Seiten kommt eine in der Mitte geknickte Cardstockseite (10 x 10 cm) als Verbindungsstück

3)

Jeweils auf die rechte und die linke Seite der Falz eine Seite aufkleben.

4)

So sieht es dann aus, wenn man die ersten beiden Seiten verbunden hat.

5)

Dann nimmt man die nächste geknickte Cardstockseite (den Knick in die andere Richtung) und verbindet damit die nächste fertige Seite und so weiter. Ich habe 8 dekorierte Cardstockseiten mit 7 „Verbindungsstücken“ so verbunden.

6)

So sieht das Leporello von hinten aus.

7)

Auf der Rückseite werden die erste und die letzte Seite frei gelassen. Diese beiden Seiten werden später auf die Pappen geklebt. Also habe ich beginnend auf der 2 Seite insgesamt fortlaufend 6 Seiten auf die Rückseiten der Verbindungen geklebt.

8)

Hier könnt ihr noch mal die letzte freie Seite sehen.

9)

Und hier das Leporello noch mal von vorne (mit den 8 Cardstockseiten).

10)

Nun zwei Pappen (meine ist 1,5 cm dick und aus Finnpappe) - 10,5x 10,5 cm –
mit Papier – 12,5 x 12,5 cm – beziehen.

11)

Dafür die Pappe mit Leim einstreichen und das Papier mittig aufkleben, so das rundherum jeweils 2 cm „Nahtzugabe“ überstehen. An den vier Ecken das Papier mit 2mm Abstand von der Pappkante schräg abschneiden.
Das überstehende Papier umknicken und festkleben.

12)

In eine Pappe - meine Albenrückseite – habe ich 2 Eyelets gesetzt und ein Bändchen durch gezogen.
Nun eine Pappe (die ohne die Eyelets) auf die erste freie Cardstockseite kleben. Die andere Pappe (mit dem Bändchen) auf die letzte freie Cardstockseite kleben.

13)

Nun kann man das Leporello falten und vorne mit dem Bändchen verschließen.


Viel Spaß

Kommentare:

  1. Das ist ja ein wunderschönes Geschenk. Danke für den tollen WS...

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab es nachgebastelt!
    Das Geschenk ist toll angekommen :)

    Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  3. liebe sandra,
    weisst du eigentlich, dass du die einzige wirklich brauchbare anleitung für ein leporello im netz stehen hast?
    herzlichen dank dir dafür und morgen werde ich drangehen, meine dokumentation für meine modularbeit als leporello zu gestalten.
    lg, stefanie.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sandra,
    Deine Anleitung ist wirklich grossartig, die Umsetzung ist mir auf Anhieb gelungen. Ich habe grosse Freude an meinem ersten selbst gebastelten Leporello!
    Vielen Dank
    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  5. echt die einzige anleitung, die zum basteln eines leporellos gebraucht werden kann ! ich werde diese anleitung für unsere dankeskarten an unsere hochzeitsgäste und eines zur ankunft unseres babies gestalten ! vielen dank !

    AntwortenLöschen
  6. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. was binimgarten 2009 geschrieben hat, gilt auch heute noch. Eine super Anleitung. Danke!

    AntwortenLöschen
  8. Hey vielen Dank ^^ Diese Anleitung kann ich für meine Praktische Werken Abschlussprüfung gut gebrauchen, falls wir ein Leporello machen müssen. :3 Thx

    AntwortenLöschen
  9. Hi Sandra!

    Ich habe das direkt ausprobiert und es ist ganz toll geworden. Die Fotos von meinen Kindern kommen nun besonders schön zu Geltung und die Oma wird scih bestimmt riesig freuen.

    Vielen Dank

    AntwortenLöschen