Samstag, 24. Mai 2008

Kleines Tagbook - Fotos





Das Innenleben:











Kleines Tagbook - Workshop



Falls Ihr Ideen für die Gestaltung des Innenlebens braucht, dann schaut gerne auf unserem Scrap-Duo-Blog (hier anklicken) vorbei.

Für so ein Tagbook (Schablone BigShot: Tags, Scallo) - braucht ihr:
10 Cardstocktags,4 Cardstockstücke 4x4 cm ("Verbindungsstücke"), 2 Chipboardtags, 7 Papiertags, 1 Papierstück 8x4 cm, passende Papierreste und Verzierungen nach Geschmack

1) 10 Tags aus Cardstock mit der BigShot ausstanzen. Ich habe die Tags-Scallop-Schablone gewählt



2) 2 Tags werden mit einem Cardstockstück von 4x4 cm verbunden. Dafür das CS-Stück in der Mitte einmal knicken



3) So sieht es dann geklebt aus



4) Der nächste Tag wird zusammen mit einem Cardstock-"Verbindungsstück" auf die Rückseite des rechten Tags geklebt.



5) Hier sieht man das nächste "Verbindungsstück". Hierauf wird der nächste Tag geklebt. Und auf dessen Rückseite wieder ein Tag mit Lasche. Bis ein kleines Buch entsteht.








6) Wenn alle Tags verbunden sind, kommt auf die erste und letzte Seite ein ausgestanzter Chipboardtag. Ich habe dafür Finnpappe gewählt, weil diese säurefrei ist.



7) Einen Papierstreifen von 8 x 4 cm auf den Tagbuchrücken kleben. Wenn man möchte vorher Verzieren. Ich habe einen Eylet gesetzt und mit Ösen ein Herz aus Schrumpffolie befestigt. Jetzt noch auf die Vorder- und Rückseite ausgestanzte Papiertags kleben und das Buch nach belieben verzieren.



Viel Spass!

Samstag, 17. Mai 2008

Flip-Out Album

Vor 2 Jahren hat Melli ein solches Flip Out Album im Scrappermania Forum vorgstellt, ich war so sehr davon begeistert, das ich davon gleich mehrere zu einem Weihnachts- Swapp angefertigt habe. Nun brauchte ich wieder ein kleines Geschenk und hab dazu auch gleich einen Workshop geschrieben.

So sieht mein fertiges Flip Out Album aus



Einmal aufgeklappt





und…das 2 te mal aufgeklappt.





Materialliste:
5 Teile aus Graupappe von 2 oder 3 mm Stärke.
Ich habe folgende Größen gewählt :
15,2 x 15,2 cm, 10,2 x 15,2 cm, 5 x 15,2 cm, 6 x
15,2 cm und 9,2 x 15,2 cm



Die Ränder habe ich mit roter Acrylfarbe angemalt.



Während die Acrylfarbe trocknen die doppelte Anzahl Cardstock schneiden und mit Papier verzieren




Nun den verzierten Cardstock auf die Graupappe kleben



Ich habe nun noch mit einem Abstand von 1,5 cm zu den Ecken Löcher für die Bändchen gestanzt.



Ich wünsche viel Spaß beim Nacharbeiten

Freitag, 9. Mai 2008

Workshop: Chipboard-Knöpfe



1) Diese BigShot Kreisschablonenstanze ist sehr vielseitig und es macht Spass mit ihr zu arbeiten



2) Pappe (ich benutze sehr gerne Finnpappe von Boesner, die ist säurefrei) auf die gewünschte „Knopfgröße“ legen und stanzen.



3) Als nächstes wird mit Biggi das Papier ausgestanzt. Das Papier ist eine Nummer größer, als der Pappkreis.



4) Den Pappkreis mit Kleber einschmieren. Ich nehme dafür gerne Buchbinderleim.



5) Dann den Pappkreis mittig auf die Papierrückseite kleben.



6) Den äußeren Papierrand stückchenweise einschneiden.



7) Die Papierstückchen jetzt nach und nach im Kreis festkleben.





8) So sieht der Pappkreis nun mit Papier bezogen aus



9) Um die Knopflöcher zu stanzen nehme ich mir immer einen echten Knopf zu Hilfe. Knopf auf den Pappknopf legen und die Knopflöcher mit einem Pickser markieren



10) Dann die Löcher mit ausstanzen



11) Bändchen durch die Löcher ziehen und der Knopf ist einsatzbereit



Viel Spaß beim Knöpfe herstellen