Samstag, 18. Oktober 2008

Diarähmchen beziehen

BigShot-Schablone: Thick Cuts Slide Mounts





(Wer keine BigShot hat kann natürlich auch so eine fertiges Plastikdiarähmchen nehmen.)




Gewünschte Diarahmen ausstanzen + passendes PP „Nahtzugabe“ jeweils 1,5 cm
an allen Seiten.



Rahmen mittig aufkleben (z.B. Buchbinderleim). In der Mitte ein Kreuz schneiden.



Außenecken (kleine Abstand von der Pappecke) abschneiden. Papier umklappen und festkleben.



So sieht das Rähmchen von vorne aus



Und hier ein Verzierungsbeispiel.



Viel Spass

Gesammelte Werke von Sudabeth



Farbenfrohe Kinderlayouts und auch immer mal wieder einige Experimente kann von Sudabeth bewundern.









Freitag, 10. Oktober 2008

Minifaltalbum

Workshop zum Mini-Faltalbum aus dem Buch Flip, Spin & Play. Dieses Buch kann ich Euch uneingeschränkt empfehlen! Wer gerne interessante Elemente in seine Scraparbeiten einbringt, für den ist dieses Buch ein absoluter Glücksgriff und eine wundervolle Ergänzung im Scrapbuchregal! Für einen kleinen Einblick in dieses geniale Buch habe ich mal einen kleinen Workshop auf meine Art herausgearbeitet.

Das Buch könnt habe ich auf dem Scrap-Duo-Blog in eine Slidehow eingebaut. Wer es anschauen möchte, der kann hier schauen: Minifaltalbum

Ich habe 5 doppelseitige Papiere in Cardstockstärke benutzt



Jede einzelne Seite habe ich 2 mal quer und 2 mal diagonal gefaltet.








Gefaltet sehen die Seiten nun so aus.



Jetzt die Spitzen abschneiden. Ich habe von der Mitte aus jeweils 5 cm abgemessen.



Nachdem die einzelnen Seiten dekoriert wurden, immer Rücken an Rücken zusammen kleben.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachscrappen


Dienstag, 23. September 2008

Samstag, 23. August 2008

Leporellopinnwand - Workshop



Pinwand

5 Pappstücke jeweils 21x15 cm - mit dem Teppichmesser schneiden (Oder bei Boesner, dort gibt es eine große Schneidemaschine, die man benutzen darf)



5 Papierstücke 25x19 cm



Pappstücke mittig (Rand jeweils 2 cm) auf die Papierstücke kleben (Buchbinderleim).



Ecken abschneiden. Abstand von der Pappecke jeweils 2 mm.



Kanten umklappen und festkleben.



So sehen alle Pappen bezogen aus. Die Rückseiten habe ich mit schlichtem
Papier( 20x14 cm) beklebt.



1 Pappe nur rechts Löcher stanzen. Bei 3 Pappen jeweils rechts und links stanzen. 1 Pappe nur links Löcher stanzen. Abstand von Loch zu Loch jeweils 2cm, sowie vom Rand 1 cm.



Band (meins ist von einem schwedischen Möbelhaus) durch die Löcher ziehen und
die Pappen so verbinden.



Ich habe die Verbindung im Wechsel gemacht. Zickzack, gerade, Zickzack.



Klammern mit Brads an der Pinnwand befestigen. Wand nach Geschmack verzieren.





Viel Spass

Sonntag, 10. August 2008